Traditionell fand am 1. Freitag nach den Schulferien für die „ehemaligen“ Kindergartenkinder das Schlafmützenfest statt.
Ausgerüstet mit Schlafsack und Matratzen kamen sie am Freitagabend gut gelaunt im Kindergarten an und bauten mit ihren Eltern ihr Schlaflager auf. Danach ging es, ausgerüstet mit einem Bollerwagen voll mitgebrachtem Proviant, zu unserer Waldvilla. Die Kinder hatten sich gewünscht im Wald Abendbrot zu essen und dort viel Zeit zu verbringen.

Nach Einbruch der Dunkelheit ging es mit Taschenlampen zurück in den Kindergarten. Dort durften alle noch einmal im Dunkeln im Garten spielen, bevor es in die gemütlichen Betten ging. Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen hieß es endgültig Abschied nehmen von der Kindergartenzeit.

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok